2

Der wichtigste Faktor im Internetmarketing

Internetmarketing heißt, dass man Werbung macht und dadurch einen Abschluss erzielt. Und ein guter Weg das zu machen, ist es E-Mailadressen von Interessenten einzusammeln und dann Werbung zu verschicken.

Doch

Das Einsammeln von Leads (Interessenten) ist teuer.

Man muss eine Webseite erstellen, ein Video erstellen, einen Blogartikel schreiben oder eben Geld für die Besucher ausgeben.

Man kann Google Adwords nutzen, Facebook Ads, Viralurl oder auch Werbenetzwerke.

 

Die normale Leadgenerierung

Der Besucher kommt auf die Webseite und trägt sich in den Verteiler ein. Dann muss er den Link in der Bestätigungsseite klicken und erhält dann seinen Gratisreport oder sein Geschenk.

Das wäre der normale Weg.

Der ist aber FALSCH!

In diesem Fall haben wir Geld ausgegeben, aber noch nichts eingenommen. Der Lead hat uns hier viel Geld gekostet und die Kosten haben wir noch nicht wieder refinanziert.

Hier folgt ein Beispiel einer Dankeschönseite ohne diese Refinanzierung. Und da wird Geld liegengelassen. Die Seite ist okay, aber da fehlt die Möglichkeit das erste Geld zu verdienen.

Dankeschönseite ohne Refinanzierung

Dankeschönseite ohne Refinanzierung

Nach dem Eintrag kommt eine ganz normale Dankeschönseite ohne weitere Hinweise. Der Interessent weiß nicht..

  • was er jetzt machen soll
  • was gleich noch passiert
  • ob er noch weitere E-Mail erhält
  • ob er nochmal in sein E-Mail-Postfach schauen soll

Im schlimmsten Fall ist er verärgert, dass er seinen Gratisreport nicht erhalten hat und öffnet unsere E-Mails nicht. Das gilt es zu verhindern. Hier wird auch massiv Geld liegengelassen.

Wir geben Geld für den Lead aus, wir erstellen einen Gratisreport oder drehen ein hochwertiges Video. Dann kommt der Besucher zu uns und hat Interesse und trägt sich in unseren Verteiler ein. Und am Ende bekommt er eine ganz normale Dankeschönseite.

Hier fängt schon das Marketing an.

Ich bedanke mich für den Eintrag und bevor ich das Geschenk ausliefere, erhält der Interessent noch ein Angebot für seinen Eintrag.

Und wenn das Angebot gefällt, dann kauft er und wir verdienen schon und können die Kosten für die Werbemaßnahmen wieder refinanzieren. Und im besten Fall zahlen wir kein Geld für die Werbung.

Hier kommt ein Beispiel wie es geht. Nach dem Eintrag erhält der Interessent ein Angebot und auch sein Geschenk.

refi-lcw-beispiel

Dankeschönseite mit Refinanzierung – Geld verdienen ab der Anmeldung

Okay, in diesem Beispiel sieht man folgendes:

Die Bestätigung, dass die Eintragung erfolgreich war und dann kommt schon das Angebot. Es ist mein persönliches Dankeschön und das Produkt hat einen großen Rabatt und es gilt allerdings nur 48 Stunden.

Im Vergleich zu der normalen Dankeschönseite ist es hier absolut gewinnbringend. Aber, wenn der Interessent das Angebot nicht haben will, kann er einfach auf sein Geschenk zugreifen und das war es.

Man wartet nicht mit dem Marketing, sondern startet sofort. Der Interessent hat sich ja schon eingetragen und hat ein gewisses Interesse für unser Thema. Und, wenn das Produkt themenrelevant ist, kann man seine Liste praktisch für umsonst aufbauen.

Und man weiß, dass das Geld in der Liste bzw. in der Beziehung zu meiner Liste liegt. Der weitere Verlauf wäre jetzt, dass man dem Interessenten hochwertige Informationen zukommen lässt und Produkte bewirbt.

Was braucht man für diese Strategie?

Was benötigt wird für die Refinanzierung

Man benötigt hierbei

  • eine Landingpage, wo sich die Besucher eintragen können
  • ein E-Mail-Marketingsystem, das die E-Mails verschickt
  • ein passenden Produkt

Also, wenn du wissen willst wie das geht und wie du auch das einbauen kannst, klicke einfach auf den folgenden Link und du erfährst wie diese Strategie funktioniert. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Du bekommst eine genaue Schritt-für Schritt-Anleitung

>>Hier geht es zur Lösung des Problems<<

Artur

 

Artur Jauk
 

Ein paar Infos:

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments