Kampagnen und E-Mails anlegen bei Klick-Tipp

Heute geht es um den E-Mailmarketingdienstleister Klick-Tipp. Heute zeige ich dir wie man ein Anmeldeformular erstellst und sich den html-Code holt. Dann zeig ich dir das Marketing Cockpit, wo du Kampagnen anlegen kannst. Dort kannst du deine E-Mailserien hinzufügen. Und dann zeig ich dir wie man eine E-Mail erstellt. Los gehts.

Anmeldeformular erstellen

Du gehst auf den Punkt Listbuilding und wählst Neues Listbuilding. Dann kannst du unter einigen Sachen auswählen. Meistens wirst du den Punkt Raw Code. Damit kannst du den Hmtl-Code deines Formulars kopieren und in deine Seite einfügen. Sehr wichtig für z.B. Thriveleads. Oder du gehst auf Anmeldeformular, wenn du da noch nichts hast.

Als nächstes wählst du einen passenden Namen. Als nächstes definierst du deinen Double-Opt-In-Prozess. Du kannst die Standardvorlagen für die Bestätigungsseite und die Dankesseite von Klick-Tipp ändern. Wenn du das machen willst, gehst du auf Automatisierung und Neuer Double-Opt-In-Prozess. Dann kannst du bei Klick-Tipp die Bestätigungsemail ändern. Du kannst den Betreff und den Text anpassen.

Dann kannst du auch eine eigene Bestätigungsseite und eine eigene Dankesseite hinterlegen. Das hat den Vorteil, dass du deine Website personalisierst.

Dann kannst du noch den Spamschutz beim Anmeldeformular aktivieren und am Ende auf Speichern klicken.

Jetzt musst du den Einbettungscode abrufen und kannst diesen einfügen in deine Seite. Dann erscheint dein Code z.B. in der Seitenleiste. Für eine passende Landingpage empfehle ich Thrivethemes Landingpage Builder.

Marketing Cockpit Kampagne anlegen

Wenn du E-Mailadressen einsammelst, dann macht es Sinn einen Autresponder aufzusetzen. Das Gute an Klick-Tipp ist, dass du aktionsbasierte Sequenzen erstellen kannst. Sagen wir mal, dass der Leser eine Mail nicht öffnet. Dann kannst du ihm noch eine Erinnerungsemail senden. Oder er klickt in einer Mail auf den Link und dann kannst du ihm einen neuen Tag vergeben. Dann bekommt er passgenaue Informationen zugesendet. Und das kann den Kundenwert erhöhen. Deshalb ist das Marketing-Cockpit so gut.

Am Anfang wählst du einen Namen für deine Kampagne. Dann musst du eine Startbedingung festlegen. Wann soll die Kampagne starten. Bei mir startet sie, wenn sich der Interessent eingetragen hat. Dann läuft die Kampagne.

Wenn du auf das Pluszeichen klickst, kannst du viele Elemente einfügen. Am meisten wirst du die “Wenn.., dann..” Elemente nutzen, dann die Warteelemente und die E-Mails.

Wenn auf auf das Pluszeichen klickst und eine neue Mail schreiben willst, dann vergibst du erst einen Namen und klickst auf Erstellen. Dann kannst du eine neue Mail aufmachen und da deinen Text hinzufügen. Du kannst da dein Betreff und deinen Text einfügen. Du solltest auch die Versandadresse auf deine Firmenadresse umstellen Wenn du nämlich als Versandadresse eine kostenlose E-Mailadresse nutzt, kann es sein, dass deine Mails als Spam angesehen werden. Also dann lieber deine eigene Versandadresse nutzen. Sowas wie

Jetzt gehst du auf den Punkt “Speichern und Spamscore berechnen” klicken. Dann bekommst du eine Zusammenfassung der E-Mail. Wenn du Spam-Wörter benutzt hast, solltest du diese austauschen. Am Ende kannst du dir auch eine Vorschaumail senden lassen. Da kannst du deine Links kontrollieren und sehen wie deine Mail aussieht.

Fazit

Mit Klick-Tipp kannst du ganz einfach E-Mailserien erstellen. Du kannst grafisch sehen wie deine Kampagne aussieht und viele verhaltensbasierte Prozesse in Gang setzen. Du kannst deinen Lesern Tags vergeben, du kannst eine Wenn, dann- Verbindung einfügen. Aber auch kannst du E-Mails splittesten.  Somit kannst du deinen Umsatz steigern mit Klick-Tipp.

Im Beitrag enthaltene Links:

 

 

Artur Jauk
 

Ein paar Infos:

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments