Allgemein Videomarketing

Videomarketing: 10 Rankingtipps für YouTube

Videomarketing für Online-Marketer. Hier gibt es 10 Ranking-Faktoren für Youtube-Videos.

Also, warum Youtube und warum sollte man Videos erstellen?

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt hinter Google und die Reichweite von Youtube beträgt so eine Milliarde Nutzer.

Das ist ungefähr ein Drittel der ganzen Internetuser weltweit. Die Zuschauer sind zwischen 18 und 49 Jahre alt und dadurch erreicht Youtube mehr Leute als jedes Kabel-TV-Netzwerk in den USA.
Und mittlerweile gibt es immer mehr Videokünstler, die von Youtube leben können.

Videos haben eine bessere Conversion als z.B. Text.  Videos sind leicht zu konsumieren. Man kann einfach einschalten und das Video sehen. Videos eignen sich auch gut für Erklärungen. Wenn du ein erklärungsbedürftiges Produkt hast, dann sind Videos perfekt geeignet für dich. Darüber hinaus eignen sich Videos gut für die Vertrauensphase/ für den Vertrauensaufbau. Du kannst dich vor die Kamera stellen, die Leute wissen wer du bist, wie du aussiehst, hören deine Stimme.

Und es ist leichter auf Youtube zu ranken als bei Google.

Kommen wir zum ersten Tipp

Der Titel sollte suchmaschinenoptimiert sein. Der Titel muss klar sein und Aufmerksamkeit erreichen. Das heißt wir haben eine ganz normale Überschrift. Sie sollte Nutzen versprechen, Mehrwert bieten, spannend sein und, das Interesse wecken.

Das wichtigste Keyword kommt an den Anfang vor den Titel. Nutze hierbei nur relevante Keywords. Um deine
relevanten Keywords rauszufinden nutze dafür entweder den Google Keyword Planner oder Youtube Suggest.
Hier findest du YouTube Suggest. Du gehst auf Youtube und gibt es oben zum Beispiel einen Begriff ein. Wie WordPress. Dann drückst du die Leertaste und du findest zehn verschiedene Vorschläge wie WordPress Tutorial German. Das wäre eben die Phrase, die am häufigsten eingegeben wird bei Youtube. Und somit hast du schon
mal die erste Idee.

Dann die Tags.

Das sind die Suchbegriffe, die wir eingegeben haben. WordPress Tutorial ist ein Tag und WordPress Shop erstellen wäre auch ein Tag. Und die Tags schreibst du in das Feld Tags im Dashboard. Unter diesen Tags wirst du später dann gefunden. Du musst also wissen über welche Suchbegriffe willst du gefunden werden.

Dann die Videobeschreibung

In die Videobeschreibung kannst du eine Zusammenfassung deines Videos einstellen Du kannst die Zusammenfassung entweder selber schreiben oder bei Textbroker.de für 10 bis 15 Euro erstellen lassen.

In der Videobeschreibung muss dein Keyword drin sein oder deine Keywords. Youtube weiß dann heißt worum es in dem Video geht und kann sich dann entsprechend einordnen in das Ranking. Und, wenn du eine Homepage hast, dann solltest du den Link mit http:// an den Anfang der Videobeschreibung setzen. Dann wird der Link anklickbar und deine Zuschauer werden auf deine Landingpage, auf deine Homepage oder deine Verkaufsseite weitergeleitet. So bekommst du eben Besucher über Youtube.

So kann es z.B. aussehen

Oben haben wir den Titel: Xbox One Controller – PC anschließen – Windows 7. Dann weiter drunter kannst du z.B. den Link zu deinem Blog, zu deiner Website oder zu deiner Verkaufsseite setzen. Wenn du Affiliate bist, kannst du deinen Affiliatelink platzieren.

Unten siehst du die ganzen Tags. Das sind die Begriffe über die du gefunden werden möchtest. Du kannst da 500 Zeichen verwenden.

Dann kommen wir zum Prozentsatz der Wiedergabe

Damit ist gemeint: Je länger deine Videos geschaut werden, umso besser, also prozentual gesehen. Kürzere Videos sind besser da der Prozentsatz höher ist, wenn du ein Fünf-Minuten -Video hochlädst. Die Chance, dass viele die fünf Minuten auch bis zum Ende ansehen ist relativ hoch.
Wenn du zum Beispiel ein 30-Minuten-Video hochlädst kann es sein, dass manche nicht die Zeit haben oder nach zehn Minuten direkt abbrechen.

Sorge für ein kurzes Intro zwischen 10 und 15 Sekunden. Nicht länger. Denn sonst kann es passieren, dass einige Leute nicht warten wollen und direkt abspringen.

Und es ist auch wichtig eine Kongruenz zwischen dem Thumbnail, also dem Vorschaubild, dem Titel und dem Inhalt zu haben. Alle drei müssen übereinstimmen.

Dann Blogbeitrag und Backlinks

Schreibe zu deinem Video einen passenden Blogbeitrag. Veröffentlichte ihn und bette auch noch dein Youtube-Video ein und verlinke dein Video

Teile dein Video auch zum Beispiel in den sozialen Medien oder auf anderen Blogs. Je mehr Verlinkungen du bekommst, umso besser ist es für dein Ranking.

Nun das Thumbnail, also das Vorschaubild

Das Thumbnail sollte aus der Masse hervorstechen. Dein Video wird meistens auf der rechten Seite empfohlen. Wenn du da nicht auffällst, klickt keiner auf das Video und  du bekommst keine Zuschauer.

Um dein Thumbnail zu bearbeiten gehst du auf picmonkey.com.

Gute Thumbnails sind interessant, schockierend, witzig, klar, bunt oder proaktiv.

Und hier schon mal ein paar Beispiele

Oben links siehst du einen amerikanischen Youtuber. Da sieht man direkt „quick and easy. Custom Thumbnails“. Der Zuschauer weiß direkt worum es geht. Das zeigt auch der Titel „How to make YouTube custom Thumbnails“
Es handelt sich um ein Tutorial und durch das quick and easy weiß man, dass es nicht viel Zeit beanspruchen wird.

Du siehst noch das Gesicht von dem Videoproduzenten.

Darunter das nächste Thumbnail: „Professional YouTube Thumbnails“. Das ist dasselbe wie oben. Mam weiß direkt worum es geht. Das sieht man am Titel: „How to make a professional YouTube Thumbnail with free programs [Gimp].

Oben rechts haben wir das Gleiche im Bild:“Thumbnails erstellen Tutorial“. Dann siehst du noch das Photoshoplogo. Dann weiß jeder, dass es ein Tutorial zu Photoshop ist.

Darunter sieht man den Titel:“Aufbau einer Salespage.“ Und da drunter findet man den Titel:“Der richtige Aufbau einer Salespage“. Hier geht es also um Online-Marketing. Links daneben siehst du den Videoproduzenten. Das schafft wieder Vertrauen.

Unten links sieht man einen Mann mit seinem T-Shirt. Auf dem Shirt sieht man einen Kopf. Und derjenige rümpft die Nase. Drunter siehst du zwei Lauchstangen. Dieses Thumbnail ist witzig und interessant und da könnte ich schon draufklicken. Der Titel:“Ich wurde gedisst“ weckt ein wenig Interesse. Wir sind hier nicht im Bereich Produktverkauf oder Online-Marketing, sondern im Bereich Unterhaltung.

Und das gleiche bei:“Danke Bibi“. Und da schaut er schockiert.

Du siehst hier einige Beispiele von Thumbnails, die dir eine Idee geben können.

Dann Videoshares

Je öfter dein Video geteilt wird, umso besser ist dein Ranking. Sage am Ende, dass die Zuschauer das Video teilen sollen.

Integriere einen Call-to-Action. Das kann verbal oder als Text sein.

Erinnere deine Zuschauer, dass sie das Video mit ihren Freunden teilen können, wenn es ihnen gefallen hat.

Regelmäßige Videos

Veröffentlichen regelmäßig Videos. Zum Beispiel einmal die Woche. Dann wirst du auch öfter auf der rechten Seite empfohlen. Produziere vor und veröffentlichte deine Videos anhand eines Zeitplans. Wenn du das machst, zeigst du YouTube, dass du es ernst meint.

Und dann wirst du auch öfter empfohlen.

Kommentare und Reaktionen

Je mehr Kommentare du hast, umso besser. Um jetzt mehr Kommentare zu bekommen, kannst du am Ende des Videos eine Frage stellen.

Du kannst fragen welche Themen die Zuschauer noch so interessieren und füge am Ende einen Call-to-Action in deinem Outro hinzu.

Antwortete auf entsprechende Kommentare.

Likes und Dislikes

Viele Likes bedeuten mehr views. Du bekommst mehr Likes, wenn Titel, Thumbnail und Inhalt übereinstimmen. Also muss eine Konguenz vorhanden sein. Du musst Mehrwert geben und den Nutzen hervorbringen.

Erinnere die Zuschauer daran, dass sie das Video liken können, wenn ihnen das Video geholfen hat.

Fazit

Wenn du mit deinen Videos ranken willst und Besucher für deine Website bekommen willst, solltest du dich an die Rankingfaktoren halten. Es ist aktuell leichter auf YouTube zu ranken als auf Google. Videos sind leicht zu erstellen und du kannst aus dem Video schnell einen Blogbeitrag erstellen und somit geht dir der Content auf deinem Blog nicht aus.

Bis zum nächsten Mal.

Wie sind deine Erfahrung mit YouTube SEO?

Artur Jauk
Ein paar Infos:
Dir gefällt vielleicht
Gewinne das Ebook „Die perfekte Landingpage“
Einen Youtube-Kanal erstellen
Wie du in unter 5 Minuten deinen Youtube Kanal erstellen und einrichten kannst

Schreib einen Kommentar

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Website

*

Show Buttons
Hide Buttons